Intensives Spiel beim 6. DKB Beachvolleyball-Turnier am 9. November 2019 im South Beach Berlin

Am vergangenen Samstag wurde im South Beach Berlin das 6. Beachvolleyball-Turnier der Betriebssportgemeinschaft Volleyball ausgetragen. Zum Turnier traten insgesamt 21 Mannschaften an. Mit dem neuen Spielmodus gelang es tatsächlich die jeweiligen Begegnungen intensiver und vor allem abwechslungsreicher zu gestalten. Damit Stand der Sport, aber vollem das Miteinander im Vordergrund.

Die 21 Mannschaften bestanden aus jeweils zwei Spielern, vornehmlich aus Frau und Mann. Gestartet ist das Turnier mit drei 5er Gruppen und einer Gruppe mit 6 Teams. In der ersten Phase des Turniers spielte, innerhalb der jeweiligen Gruppe, jede Mannschaft gegeneinander. Je Spiel wurden zwei Mannschaften, nach dem Zufallsprinzip, zu einem 4er Team gewürfelt. Nach der Partie sammelte jede Mannschaft für sich Punkte. Für die zweite Phase wurden alle Mannschaften den Gruppen neu zugeordnet, wiederum nach dem Zufallsprinzip. In der dritten und letzten Turnier-Phase wurden die Mannschaften, je nach ihrem jeweiligen Punktestand, den Platzierungsgruppen zugeteilt. Ausgespielt wurden die Plätze 12 bis 9, die Plätze 8 bis 5 sowie die Plätze 4 bis 1. Die Plätze 1 bis 3 fielen am Ende auf die Teams MoCa, Der Sonnenschein, KCF Taubenschlag und Mix it Baby. Aufgrund einer Punktgleichheit konnten wir am Samstag zwei dritte Plätze vergeben.


Die Betriebssportgemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für das große Interesse und das positive Feedback zum neuen Spielsystem und dem gesamten Turnier-Ablauf.

Vor kurzem – genauer über das Wochenende vom 16.08. bis 18.08. – fand das diesjährige BeachCamp der Abteilung Volleyball unserer Betriebssportgemeinschaft (BSG) statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich auch in diesem Jahr auf den Weg nach Warnemünde-Diedrichshagen ins Hotel Ostseeland.

Wer sich etwas früher von der Arbeit losreißen konnte, genoss im Verlauf des Freitags die Wassersportanlage Koerks. Die restlichen Kolleginnen und Kollegen trafen pünktlich zum Abendessen ein. Hier eröffnete André Sebastian das BeachCamp und begrüßte die alten sowie neuen Teilnehmer. Anschließend klang der Abend noch ruhig aus, wobei die Fußballfans das Bundesliga-Eröffnungsspiel Bayern München – Hertha BSC (2:2) verfolgen konnten.

Am Samstag war frühes Aufstehen angesagt. Das folgende Volleyball-Turnier war für alle Teilnehmenden mit viel Anstrengung und Spaß verbunden. Da das Wetter etwas unbeständig war, hatten die Volleyballer beschlossen, in der Halle zu bleiben. Der Tag wurde mit einer kleinen Tanzanleitung beschlossen, an der sich alle mit Freude beteiligten. Mit einem großen Dankeschön an Organisator André Sebastian sowie dem Versprechen, sich im nächsten Jahr gern erneut zum BeachCamp zu treffen, verabschiedeten sich die Teilnehmer voneinander – entweder gen Sommerrodelbahn oder direkt nach Hause.

Es war ein spannendes und ereignisreiches Wochenende, in dessen Verlauf sich Kolleginnen und Kollegen aus dem Markt, den Marktbereichen, den zentralen Bereichen sowie den DKB-Tochtergesellschaften näher kennenlernen durften.


Ticker eingereicht von: Andre Sebastian

Am Samstag, den 09.11.19, richtet die Volleyball-Abteilung unserer Betriebssportgemeinschaft (BSG) ihr jährliches Beachvolleyball-Turnier aus. Zum 6. Mal geht es im Sand des „South Beach Berlin“ im Süden Berlins um wertvolle Punkte und einen der 3 begehrten Plätze auf dem Siegerpodest.

Die Startgebühr beträgt 5,00 Euro pro Person. Um mehr Abwechslung im Vergleich zu den Vorjahren zu schaffen und einen größeren Teilnehmerkreis anzusprechen, sind die Rahmenbedingungen in diesem Jahr etwas verändert:

  • Gespielt wird mit 4 Personen pro Mannschaft.
  • Jede Mannschaft setzt sich aus zwei 2er-Teams zusammen. Genauere Infos zu diesem Modus findest du auf der Anmeldeseite.

Deine Fragen beantworten dir gern Dennis Kahl und Mouna Ünal.

> > > Hier geht's zur Anmeldeseite < < <

Ticker eingereicht von Dennis Kahl

Letzte Woche Montag (19.08.) nahmen die Fußballer unserer Betriebssportgemeinschaft (BSG) am „Stadionpartnerkick“ des Berliner Olympiastadions teil – einem Turnier unter 12 Partnern/Sponsoren der historischen Sportstätte. In den Profikabinen umziehen, über die blaue Laufbahn gehen und auf dem „heiligen“ Rasen spielen – ein Traum für jeden Hobby-Fußballer!

Mit 4 Siegen (gg. Runze & Casper, B.E.S.T., Gegenbauer und Aramark) und einer Niederlage (gg. Olympiastadion Berlin) konnten die DKB-Kicker ihre Vorrundengruppe auf dem 1. Platz beenden, welcher gleichzeitig den Einzug ins Halbfinale bedeutete. Hier wartete die Mannschaft der Firma Dallmayr.

Das Duell mit den Profi-Barista entwickelte sich zu einem Nervenkrimi. Nach frühem 1:0-Rückstand, drängte das DKB-Team lange Zeit auf den Ausgleich. Das Tor des Gegners wurde jedoch ein ums andere Mal knapp verfehlt. Sekunden vor dem Schlusspfiff – der Schiedsrichter hatte sein Pfeife schon im Mund – gelang der Ausgleich dann doch noch: Flanke, Kopfball und rein das Ding! Auf die torlose Verlängerung folgte ein schier endloses Elfmeterschießen, welches am Ende leider mit 9:10 verloren ging.

Im „Spiel um Platz 3“ gegen Gegenbauer (Endergebnis 0:2) musste unser Team am Ende dem Halbfinalkrimi Tribut zollen. Unsere Kollegen zeigten sich aber auch mit Platz 4 zufrieden. Den Turniersieg sicherte sich das Team von Volkswagen.

Auf der Ehrentribüne des Olympiastadions ließ das Team den Abend dann bei Grillbuffet und Erfrischungsgetränken ausklingen.

Ticker eingereicht von: Markus Wittke und Daniel Jankow

Nach 2 Jahren Pause, fand vor kurzem wieder ein großes Sponsorenturnier der BR Volleys statt – die DKB ist Exklusivpartner des amtierenden Deutschen Meisters. Das Teilnehmerfeld umfasste 40 Mannschaften, unser Haus nahm sogar mit 2 Teams teil.

Als Titelverteidiger und doppelter Halbfinalist bei der letzten Austragung des Wettbewerbs, war für beide Mannschaften der Ansporn groß, auch dieses Jahr erfolgreich zu sein. So setzten sich die beiden DKB-Teams dann auch – jeweils ungeschlagen – in ihrer Vorrundengruppe durch.

Auch in der Folge lief es wie am Schnürchen: Beide Achtelfinalspiele konnten schnell mit 15:03 (DKB-Team I) und 15:02 (DKB-Team II) gewonnen werden. Für das Team DKB II (Katrin Neumann, Jasmina Dammer, Robert Baer, Dirk Rathert und Matthias Schulz) setzte es im Viertelfinale dann leider eine Niederlage gegen die Betriebssportgemeinschaft (BSG) von der „BKK VBU“.

Team DKB I  (Mouna Ünal, Aline Stein, Carlo Richardt, Janek Kuligowski und Stefan Hoffmann) konnte sich im Viertelfinale gegen das Team von „Berlin Recycling“ durchsetzen. Im anschließenden Halbfinale gelang dann eine Revanche gegen die BSG der „BKK VBU“, sodass die Titelverteidigung ganz nah war. 

In einem spannenden Finale mit vielen Zuschauern, setzte sich das Team der DKB dann gegen „Keil und Partner Fenstertechnik“ durch und kann sich nach der erfolgreichen Titelverteidigung als Seriensieger sehen.

Die sportlichen Kolleginnen und Kollegen haben für das nächste Jahr bereits das Trippel im Visier.

Ticker eingereicht von: Janek Kuligowski und Mouna Ünal.