Hallo Sportfreunde und Sportfreundinnen,
 
für all diejenigen, die es noch nicht mitbekommen haben oder sich noch anmelden möchten:
 
Die BSG der DKB AG lädt wieder herzlich ein.
 
Vom 23.06.-25.06.2017 wird unser alljährliches Beach Camp bereits zum 9. Mal stattfinden. Eingeladen sind sämtliche
Mitarbeiter/innen der DKB mit Familie.
 
Da die Resonanz von den Teilnehmern des letzten Jahres so positiv gewesen ist, haben wir auch dieses Jahr Naumburg
als Zielort auserkoren. Das Jugend- und Sporthotel bietet mit all seinen Angeboten an Aktivitäten und der Nähe zu unseren
Schlafräumen die ideale Voraussetzung für sämtliche Teilnehmer.
 
Gern können sich alle interessierten vorab unter dem folgenden Link informieren:
 
 
Die genaue Anfahrtsbeschreibung für PKW, Bus + Bahn werden wir gesondert an Euch zu gegebener Zeit versenden.
 
Nachdem wir uns am Tag der Anreise ein wenig akklimatisiert haben, werden wir den Abend in gemütlicher Runde gemeinsam
verbringen. Das Volleyball-Turnier, zunächst in der Halle und die Finalrunde im Sand, wird am Samstag stattfinden.
Am Sonntag ist noch eine kleine Aktivität geplant, so dass es großartig wäre, wenn ihr die Heimfahrt ab 16 oder 17 Uhr einplanen
könntet.  
 
Die genauen Ablauf erfahrt ihr ebenfalls in einer weiteren E-Mail bis spätestens Anfang Mai.
 
Die meisten Zimmer sind 4-Bett-Zimmer. Aber es durchaus auch möglich in einem Zwei- oder Dreibettzimmer zu übernachten. Der
Aufschlag in Höhe von EUR 8 pro Person/Nacht bitten wir Euch allein zu tragen.
Wie immer ist die Anzahl der Schlafmöglichkeiten begrenzt, so dass wir Euch bitten, die Voranmeldung bis zum 15.05.2017
vorzunehmen.
 
Zur verbindlichen Zusage ist nur eure kurze schriftliche Rückmeldung (s.u.) und eine Anzahlung in Höhe von EUR 40,00 pro Teilnehmer notwendig.
 
Sportliche Grüße
 
Euer Vorstand. 
10 km zum Leipzig Marathon 2017

Am 9. April starteten Karsten und Benjamin beim Leipzig Marathon auf der 10 km Strecke.

Bei super Wetter und klasse Stimmung kamen die Jungs mit zwei weiteren Freunden unter ihrer Zielzeit von 1 Stunde ins Ziel.

Na, dann kann das Laufjahr ja beginnen …

Nach gespielten sechs Ligaspielen und mehreren Vorbereitungsturnieren und -spielen kann man ein positives Resümee ziehen. Zwar gingen die letzten beiden Saisonspiele verloren, doch haben alle Ligaspiele gezeigt, dass wir diese Saison wieder mehr Spaß am Spiel haben werden!

 

Ein Vorbereitungsturnier in Spandau, bei den Sportsfreunden vom Biber Sport Club Spandau, konnte gewonnen werden und bei dem sehr gut besetzten Sponsorenturnier vom Hard Rock Cafe Berlin, auf dem Trainingsgelände von Hertha BSC, konnten wir erst im 1/4-Finale nach Elfmeterschießen gestoppt werden.

 

Die Vorzeichen waren also positiv. Der Ligastart hätte auch kaum besser laufen können und das, obwohl wir teils sehr spärlich besetzt waren... Die traurigen Tiefpunkte waren jeweils die Pokalspiele, zu denen sich jeweils gerade mal 9 Mann zusammengefunden hatten. In der 1. Runde konnte man die 2. Mannschaft von Spandau United nach Elfmeterschießen besiegen, in der 2. Runde wartete dann allerdings mit der BSG Viessmann ein Verbandsligist aus der oberen Tabellenhälfte auf uns. Da wir wieder nur mit 9 Mann hätten gegen diesen Großkaliber antreten können, was auch der Anstoßzeit geschuldet war (Anstoß 18 Uhr), verzichteten wir auf dieses Spiel und sind somit aus dem Pokal ausgeschieden.

 

Wesentlich positiver sieht unsere Bilanz in der Liga aus: 4 Siege und 2 Niederlagen. Die Spiele waren alle knapp und bis auf die beiden Niederlagen, waren weder wir, noch der Gegner extrem überlegen. Die einzelnen Spielberichte können im internen Bereich des Forums entnommen werden (nur für registrierte BSG-Mitglieder).

 

Klammert man die letzten beide Spiele aus, kann es gerne so weitergehen! Die meisten Samstagsspiele liegen auch schon hinter uns, sodass wir auch hoffentlich von der Teilnehmerzahl her wieder aus dem Vollen schöpfen können.

 Nach einer turbulenten Endphase der Saison 14/15 konnten wir doch noch den Klassenerhalt sichern. Demzufolge durften wir uns wieder ein Jahr in der klassenhöchsten Betriebs-/Freizeitliga Berlins beweisen – der Verbandsliga.

Bereits vor dem Ligastart wussten wir, dass wieder „nur“ der Klassenerhalt das Ziel sein kann, obwohl wir einige neue gute Spieler in der Mannschaft begrüßen konnten.

Im Laufe der Saison mussten wir, wie befürchtet, einige Niederlagen einstecken.

Wir haben uns jedoch nie aufgegeben – was uns in den direkten Duellen um den  Klassenerhalt zu Siegen verholfen hat! Einen großen Erfolg konnten wir zudem gegen einen der etablierten Teams „Wasser 75“ der Verbandsliga feiern, indem wir uns ein 1:1 erkämpft haben.

Ein toller Erfolg, auch vor dem Hintergrund, dass die Leistungsdichte immer weiter zunimmt, da andere Vereine/Betriebe mit Amateurspielern, die zum Teil in der Regionalliga spielen, weiter aufrüsten.

Am Ende bleibt aber leider zu sagen, dass wir mit unseren Mitteln nicht mehr konkurrenzfähig sind. Wir werden unsere Erfahrungen aus den letzten drei Jahren in der obersten Betriebs-/Freizeitliga Berlins mitnehmen und uns nächste Saison eine Klasse tiefer, in der Landesliga, wiederfinden.

Neben dem Ligabetrieb haben wir diese Saison noch erfolgreich an einigen Turnieren teilgenommen. Ein besonderes Highlight war der 2. Platz beim Stadionpartnerkick auf dem Rasen des Berliner Olympiastadions, bei dem 20 Mannschaften teilgenommen haben.

Beim Business Cup war nach einer starken Gruppenphase, mit vier Siegen aus vier Spielen, leider nach dem ersten K.O.-Spiel das Turnier für uns beendet. Den Leo-Cup in Potsdam konnten wir mit einem starken 2. Platz beenden. Beim stark besetzten 3. IBB-Cup hat es für die Finalrunde leider nicht gereicht und wir mussten uns mit dem 5. Platz begnügen.

Besonders hervorzuheben ist noch das zweite interne DKB-Turnier, dass dieses Jahr mit Teams aus Berlin, Potsdam, Neubrandenburg und Pampow ausgetragen wurde. Gerne würden wir dieses Turnier ausweiten und weitere Standorte im nächsten Jahr begrüßen. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei Benjamin Streller oder dem Gruppenpostfach der BSG (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Wir trainieren regelmäßig auf unserem Heimplatz in der Markgrafenstr. in Berlin-Tempelhof, sofern wir kein Ligaspiel haben. Trainiert wird montags von 19 – 21 Uhr. Des Weiteren steht uns die Sporthalle des OSZ I in Potsdam, nahe der Jägerallee, dienstags von 17.30 – 19.30 Uhr zur Verfügung.

Wer Interesse hat mit Kollegen regelmäßig gegen den Ball zu treten, und/oder uns im Ligabetrieb zu unterstützen, der kann sich direkt bei Benjamin Streller melden.

Fast genau vor einem Jahr haben sich Frank und ich an den Stoneman Miriquidi gewagt. Nun sind wir Wiederholungstäter geworden. Letztes Wochenende haben wir die 9 Gipfel auf den deutschen und tschechischen Seite des Erzgebirges mit einem Anstieg von insgesamt 4.400 Höhenmetern bewältigt. Die Anstrengung wurde mit vielen wunderschönen Ausblicken in unsere Heimat bei bester Fernsicht belohnt.

Dazu kommt, dass die Bikerunde für unsere Aktion "Komm in Bewegung" fast zwei Bäume gebracht hat. Vielleicht hat ja jemand Lust, auf diese Weise auch die Aktion zu unterstützen. Bei der Organisation sind wir gern behilflich.