Zum diesjährigen DAK-Firmenlauf am 07.09. im Spreeauenpark sind 6 DKB-Athleten aus Cottbus erfolgreich die Strecke von 5,2 km gelaufen, u.a. auch Regionalleiter Henrik Hundertmark. Mit 1.730 Läufern wurde in diesem Jahr ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

Unser Fußball-Team hat am Turnier des Stadionpartners Kick im Olympiastadion teilgenommen: 2 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage reichten aber leider nicht, dass die Betriebssportler sich für die Finalspiele qualifizierten. Das Turnier bot jedem Teilnehmer das einmalige Erlebnis wie ein Herthaner auf dem „heiligen“ Rasen gegen den Ball zu treten. Die Familien feuerten von der Ehrentribüne ihre Spieler an.

 

12. WIC Firmenlauf in Chemnitz

 

Am 06.09.2017 war es wieder so weit. Der inzwischen zur geliebten Tradition gewordene Firmenlauf in Chemnitz startete. 18 mutige Läufer und Läuferinnen haben die DKB würdig repräsentiert. Dabei galt es nicht nur den inneren Schweinehund zu besiegen, auch der sehr starke böige Wind machte den 4,8 km langen Stadtlauf zu einer besonderen Herausforderung. Dennoch wurde wieder eindrucksvoll bewiesen, der Wettergott ist ein Läufer. Trotz schwarzen Himmel fiel kein einziger Regentropfen auf die insgesamt über 7.600 Teilnehmer.

Wie immer gilt: nach dem Lauf ist vor dem Lauf. In diesem Sinne werden wir unser wöchentliches Lauftraining weiter fortführen und freuen uns auf den Firmenlauf im kommenden Jahr, hoffentlich wieder mit einem neuen Teilnehmerrekord.

Am 12.06.2017 fand eine Spezialstunde in Arial Yoga  mit Trainerin Ramona im YogaArt in Chemnitz statt.

Aerial-Yoga ist eine relativ junge Form des Yoga, bei der es hauptsächlich darum geht, zu schweben, zu schaukeln und zu entspannen. Beim Aerial Yoga hängt, liegt oder sitzt man in einem Tuch aus Lycra, ähnlich einer Hängematte. Das Tuch ist an einem Haken an der Decke befestigt, so dass man immer auch hin und her schwingt. Bei den einzelnen Asanas kann man sein Körpergewicht (teilweise) abgeben und sich auf die Dehnungen konzentrieren.

Die Wirbelsäule wird entlastet, die inneren Organe werden massiert und alle wichtigen Muskelgruppen trainiert - vor allem die Haltemuskeln. Man braucht also auch etwas Kraft, da die Schwerkraft ja trotz allem wirkt.

Am 18.07.2017 erfolgte der Startschuss zum B2Run Berlin vor dem Berliner Olympiastadion. Die DKB war mit 27 Läuferinnen und Läufer am Start. Zieleinlauf erfolgte dann wieder im Innenraum des Olympiastadion. Eine tolle Atmosphäre. Vielen Dank an unser Marketing für die Organisation und die tolle Verpflegung :)

 

Hier findet Ihr die aktuellsten Artikel und News der letzten 180 Tage Alle News gibt es über das Hauptmenü